Der perfekte Start in den Tag

 

Jeder Tag sollte mit einem vernünftigen Frühstück beginnen. Es füllt die, über Nacht geleerten Energiespeicher wieder auf, und gibt uns Schwung für alles was so auf uns zukommen wird. Es existieren inzwischen schon viele Studien, die belegen, dass Frühstücker leistungs- und lernfähiger sind. Daher bekommen Sie hier mein Lieblingsfrühstücksrezept:

 

Evis Dreiklang-Müsli

 

3 EL vorgegartes Getreide

3 EL Apfelsaft

1 TL Olivenöl

1/2   Banane

1      kleinen Apfel

ca. 50 g Obst der Saison (z. B. Beeren, Mandarinen, Mango.....)

2 EL Nüsse

Trockenfrüchte (Rosinen, Aprikosen, Cranberries....) nach Belieben

150 g Sojagurt (eine Jogurtalternative auf Sojabasis) z. B. Vanille

 

Getreide mit Saft und Öl kurz erwärmen. Obst klein schneiden, darüber geben und mit Nüssen und Trockenfrüchten verfeinern. Zuletzt den Sojagurt unterheben und einfach nur genießen. Das warme Getreide tut nach dem Aufstehen richtig gut und gibt Schwung für den Tag.

 

Für das Getreide empfehle ich einen Wochenvorrat herzustellen:

 

Dazu geben Sie eine halbe Tasse Dinkelkörner und eine halbe Tasse Buchweizen in einen kleinen Topf und fügen Sie die doppelte Menge (also 2 Tassen) Wasser hinzu. Lassen Sie das Ganze kurz aufkochen und reduzieren Sie die Hitze auf eins. Rühren Sie hin und wieder um. Wenn das Getreide die Flüssigkeit vollständig aufgesogen hat, ist es weich. So vorbereitet hält es sich ca. 1 Woche im Kühlschrank. Damit ist der alltägliche Arbeitsaufwand für unser  Frühstück relativ gering.

Ich persönlich verzichte Morgens auf tierische Eiweiße. Probieren Sie Ihren Kaffe oder Tee ohne Milch oder einfach mit einer Sojavariante. Einige meiner Teilnehmer schwören auf Schoko- oder Vanillegeschmack. Mir ist die Variante Naturell lieber.

→ zurück